Obstbaumpflege

Marcus arbeitet als dienstleistender Obstbaumpfleger und praktischer Naturschützer.

Er pflegt und bewirtschaftet extensive Obstwiesen und Obstalleen als wichtige Biotope unserer Landschaft. Hier kommen noch selten gewordene Vögel und Reptilien unserer Region vor.

Seine Arbeit richtet sich nach dem naturgemäßen Obstbaumschnitt, angelehnt an die Öschberg-Schnittmethode.

 

„Jeder Obstbaum ist ein Individuum und damit etwas Besonderes.“

 

Von Oktober bis April werden die Obstbäume gepflegt. Altbäume brauchen einen Vitalisierungsschnitt, um nicht zu vergreisen. Jungbäume brauchen Erziehungs- und Entwicklungspflege. Marcus arbeitet mit Seilklettertechnik und Leitern.

 

„Der Streuobstanbau ist über 30 Jahre lang vernachlässigt worden. Aber durch bewusster lebende Menschen gibt es seit einigen Jahren Hoffnung, das dem Verschwinden von Kulturgut und unserer Landschaft, der Schutz des Klimas und unserer Versorgung durch Aktivismus entgegengetreten werden kann. Dafür müssen wir tatkräftig anpacken, das heißt Obstbäume pflegen, Obstbäume pflanzen und fleißig Apfelsaft trinken...“

 

Marcus pflanzt auf den eigenen Äckern und Wiesen alte regionale Obstsorten. Hier steht der Nutzen des Obstes als Nahrungsgrundlage an oberster Stelle. Wir vermarkten unser Obst als Tafelobst und Saft in Flaschen.

 

Wenn du Interesse an der Arbeit von Marcus hast oder seine Hilfe brauchst, dann schaue vorbei oder ruf an. Er bietet sein Wissen in Form einer Ausbildung an und ist an längerfristiger Zusammenarbeit interessiert. Der fachliche Austausch mit Kollegen ist ihm sehr wichtig.

 

Auf Anfrage bietet er auch Schnittkurse für

  • Vereine
  • Kommunen
  • Verbände
  • private Gruppen an.

Über die Förderrichtlinie EPLR (2014-2020) des Freistaates Sachsen wird die Gehölzsanierung der Streuobstbestände/Obstbaumreihen von 1870 überalterten Obstgehölze der Gemeinden Stadt Löbau, Stadt Weißenberg, Gemeinde Waldhufen, Gemeinde Quizdorf am See, Gemeinde Markersdorf, Gemeinde Hochkirch und Stadt Reichenbach/O.L. im Zeitraum von 27.06.2019 - 31.03.2023 durchgeführt und nach Einheitskosten finanziert.

ENDER HOF

vielfältige Landwirtschaft

 

Tetta 21a

02894 Vierkirchen

 

info@enderhof.de

 

KONTAKT

Marcus

0175 1207288

marcus@enderhof.de

 

Fenja

0152 33758679

fenja@enderhof.de

 

BÜROZEITEN

Montag - Freitag

8 - 18 Uhr

Samstag

10 - 12 Uhr